Wir nehmen uns gerne Zeit für Sie.

Jeder Trauerfall hat seine persönliche Geschichte. Deswegen geben wir Ihnen in unseren Beratungsgesprächen Raum und Zeit den Abschied Ihres Angehörigen in Ruhe zu gestalten. Zu der individuellen Beratung gehört auch eine strukturierte Planung. Schließlich müssen Sie im Trauerfall eine Vielzahl von Entscheidungen in kurzer Zeit treffen. Und damit Sie sich vorrangig um die persönlichen und familiären Dinge kümmern können, unterstützen wir Sie gerne mit unserer Erfahrung und Kompetenz in allen schwierigen Bereichen.

Im Mittelpunkt unserer Beratung stehen Sie mit all Ihren Fragen, Bedürfnissen und Unsicherheiten.

Um den Ablauf der Beratung zu vereinfachen, bringen Sie bitte folgende Unterlagen zum persönlichen Gespräch mit:

Transparenz ist uns wichtig, auch wenn es um die Kosten einer Beerdigung geht.

Wir möchten Missverständnisse vermeiden und Hemmschwellen abbauen. Deswegen ist uns wichtig Sie offen und vollumfänglich über alle Kosten zu beraten.

Die Kosten variieren abhängig von den Wünschen des Verstorbenen und Ihren Wünschen. Viele einzelne Bausteine kommen zusammen, damit am Ende alle nötigen und möglichen Leistungen abgedeckt sind. In unserer Kalkulation zeigen wir Ihnen nicht nur die Leistungen unseres Hauses, sondern auch die Kosten für Behörden, Verwaltung und auch andere externe Positionen. Denn uns ist wichtig, dass Sie den schlussendlichen Gesamtpreis kennen und auch verstehen.

Was sind das für einzelne Positionen in der Kalkulation? Wir haben für Sie beispielhaft einige Leistungen aufgeführt.

1. Unsere Leistungen: Sarg, Urne, Überführung des Verstorbenen, Nutzung des Kühlraums, hygienische Versorgung, Ankleiden und Einbetten, Trauerdruck, Vorbereitung der Trauerfeier, Dekoration der Trauerhalle und vieles mehr.

2. Auslagen und Fremdrechnungen: Ausstellung des Totenscheins, Sterbeurkunde beim Standesamt, Traueranzeigen, Blumenschmuck, Krematorium, Grabstellenkauf, Nutzung der Trauerhalle, Steinmetz, Friedhofsgärtner für die Grabgestaltung usw.

 

Ablauf einer Bestattung – vom Todesfall bis zur Beisetzung.

Machen Sie sich keine Gedanken über die Formalitäten und wann etwas passieren muss. Wie der Ablauf ab dem Eintreten des Todesfalles bis zur Durchführung der Trauerfeier und der Beisetzung auf dem Friedhof aussehen kann, haben wir Ihnen anschaulich aufbereitet.

Trauerfall

Die Entscheidung, die am Anfang steht:
Erd- oder Feuerbestattung.

So unterschiedlich die Menschen sind, so unterschiedlich darf auch die Beisetzung sein.

Deswegen steht auch die mitunter wichtigste Entscheidung am Anfang, soll es eine traditionelle Erdbestattung oder eine Feuerbestattung sein?

Wichtig zu wissen ist, dass die Art der Bestattung auf den gesamten darauffolgenden Prozess Einfluss hat. Zum einen gelten unterschiedliche Fristen/Zeitabläufe, zum anderen bieten sich für eine Urnenbestattung andere Möglichkeiten als für eine Sargbestattung.

Während sich früher die meisten Menschen eine klassische Erdbestattung auf dem Friedhof gewünscht haben, steigt im Laufe der Zeit die Nachfrage nach alternativen Bestattungsorten wie z.B. einer Bestattung auf der Ostsee, in einem Bestattungswald oder in einem Kolumbarium.
Mehr Informationen zu unserem Kolumbarium in Duisburg finden Sie hier.

Voriger
Nächster