Der Abschied kann so individuell und einzigartig sein wie das Leben.

Die Last der Trauer, des Verlustes und auch das Gefühl der Hilflosigkeit können wir Ihnen nicht nehmen. Aber wir können Ihnen beratend zu Seite stehen und Sie bei Ihren Bedürfnissen und Vorstellungen unterstützen. Das ist unser Handreichen in dieser schweren Zeit Ihres Lebens. Früher spielten Tradition, Religion und Zeremonien eine große Rolle – sie alle hatten das Ziel das Ansehen des Verstorbenen zu unterstreichen. Es standen also die Erwartungen und Meinungen der Freunde, Nachbarn und Verwandten im Vordergrund und nicht die Bedürfnisse der Angehörigen.
Das hat sich in den vergangenen Jahren geändert. Der Wunsch nach Individualität und der Mut zur Eigenständigkeit bekommen eine immer größere Bedeutung bei der Gestaltung der Beerdigung. Gemeinsam finden wir die passende Art der Bestattung, die Musik, Dekoration oder auch den Trauerredner, der zu dem Leben Ihres Angehörigen passt. Bei uns dürfen Sie frei von Erwartungen und Konventionen den Abschied gestalten. Egal ob laut oder leise, besinnlich oder feierlich, offen oder sehr privat. Es zählt der Augenblick und die kleinen Gesten

„Unser Job ist es unsere Kunden durch eine schwierige Zeit zu begleiten. Das geht nur mit Fachwissen, Erfahrung und Mitgefühl.“

Sandra Weißelstein
Trauerberaterin und Trauerbegleiterin

Erinnerungen bewahren, indem man sich verabschiedet. Rituale können helfen den Verlust zu begreifen.

Individuelle Gewohnheiten, kleine Gesten und liebgewonnene Rituale prägen unseren Alltag. Sie lassen uns vermissen, vertrauen, schmunzeln und sie verbinden uns auch. Sie dürfen auch Bestandteil der Beerdigung sein.

„Ein selbst gemaltes Bild, vielleicht sogar auf der Urne oder dem Sarg, eine persönliche Rede, die vom Leben erzählt, Blumen oder ein Lied – das sind nur einige Möglichkeiten die Trauerfeier oder Beerdigung persönlich zu gestalten. Wir beraten Sie gerne was Sie noch tun könnten.“

Philip Peschel
Bestattungsfachkraft

Oft sind es kleine Gesten, die das Loslassen und den Abschied erleichtern.

In unserer Trauerhalle können Sie gemeinsam Abschied nehmen.

In freundlicher und harmonischer Atmosphäre können Sie sich mit Familie und Freunden verabschieden. Lassen Sie sich Zeit für Erinnerungen oder für ein Gebet.

Gemeinsam erinnern und Geschichten des Lebens teilen beim Nachkaffee.

Es gibt besondere Anlässe, die eine Familie eng zusammenbringt. Eine Beerdigung ist ein solcher Anlass.
Er gibt uns ein Gemeinschaftsgefühl, das uns Trost spendet. Beim Nachkaffee können Sie mit Verwandten, Freunden, Nachbarn und Bekannten, die man vielleicht schon lange nicht mehr gesehen hat, Erinnerungen austauschen und dem Verstorbenen gedenken.

Es gibt Särge und Urnen, die man selbst gestalten kann.

Da die Urne oder der Sarg die letzte Ruhestätte des Verstorbenen ist, soll sie bzw. er besonders gut zu ihm passen. Heute ist es möglich, eine Urne oder auch einen Sarg ganz individuell von den Angehörigen gestalten zu lassen. Der Prozess der gemeinsamen Gestaltung kann eine schöne letzte Erinnerung an den geliebten Menschen sein.

Unser Gedenkportal – man kann auch digital Gefühle zeigen.

Es ist heute nichts Ungewöhnliches mehr seine Trauer im Internet zu zeigen und zu teilen. Mit unserem Gedenkportal bieten wir einen geschützten Raum für Mitgefühl, Trost und Erinnerung. Sie können eine persönliche Gedenkseite erstellen, eine Kerze anzünden und auch Bilder hochladen. Zudem können Angehörige kondolieren.

Gedenkschmuck ist gelebter Abschied.

Wir können die Einzigartigkeit eines jeden Menschen festhalten: Mit der Nano LifeLines Schmuckserie können Abdrücke von Fingern, Füßen und Händen oder ganze Schriftzüge in Schmuckstücke eingearbeitet werden. Eine einfache und sehr individuelle Möglichkeit, die Erinnerung für immer zu bewahren.